Volksinitiative ALTONAER MUSEUM BLEIBT startet am Mo. 1. 11.

Volksinitiative ALTONAER MUSEUM BLEIBT, als Teil der Vielfalt der Hamburgischen Museumslandschaft startet am Montag, 1. November 2010

Mit 60.000 Unterschriften und diversen Aktionen, Demonstrationen und Veranstaltungen ist es gelungen, die Schließung des Altonaer Museums gesichert für 90 Tage zu verschieben. Bis dahin hat die Stiftung (SHMH) Zeit, ein Konzept vorzulegen, dass plausibel machen soll, wie das Sparziel des Senats in Höhe von 3,445 Mio. EUR ab dem Jahr 2014 vollumfänglich zu erbringen ist. Der Senat hätte dieses Ziel, mit der gewünschten Schließung des Museums in Altona nicht erreichen können.

Die Bürgerinitiative begrüßt den erreichten Zeitgewinn und will ihn nutzen, um eine Volksinitiative auf den Weg zu bringen, die das Altonaer Museum dauerhaft in der Gemeinschaft mit den anderen Hamburgischen Museen absichert. Dem dient eine im Gesetzentwurf vorgesehene Bestandsgarantie (Nr. 1 des Gesetzentwurfs). Da dies nicht in einer Einzelregelung für das Altonaer Museum geschehen kann, sieht der Gesetzesentwurf eine Bestandsgarantie für alle durch das Museumsstiftungsgesetz in landesunmittelbare Stiftungen des öffentlichen Rechts überführten (ehemals) staatlichen Museen vor.

Eröffnet wird die Volksinitiative am 1. November um 19:00 Uhr mit dem Großen Volksratschlag im Altonaer Theater.

Da mit zahlreichen Besuchern gerechnet wird, auch zahlreiche Kulturschaffende aus Altona wie z.B. Fatih Akin haben ihren Besuch angekündigt, ist rechtzeitiges Kommen angeraten. Das Haus öffnet um 18:45 Uhr.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Volksinitiative ALTONAER MUSEUM BLEIBT startet am Mo. 1. 11.

  1. Reich Annegret sagt:

    Jetzt hat das Modewort der Politiker “Nachhaltigkeit ” wenigstens etwas Inhalt bekommen !

  2. Hallo Bürgerinitiative,
    Depesche als PDF auf Eurer Homepage hinterlegen, dann kann man sie als
    PDF weitergeben.
    Susann

Hinterlasse eine Antwort